z

Besucherz?hler Website
banner_a 1016 Fst
mail35
[splash] [Home] [Info] [Produktion] [Sto Linz] [Lokführer] [Ausbildeplan] [Neue Berufe] [Technik] [Nostalgie] [Privat] [Freunde] [Tauplitz] [Bilder] [Links]

Jene, die diesen Beruf ausüben, wissen über die Belastungen welchen wir ausgesetzt sind sehr gut Bescheid. Wir Jammern und Klagen nicht über unseren Beruf. Jeder hat diesen selbst gewählt. Viele Veränderungen in unserm Beruf sind bei der Entscheidung, diesen zu Ergreifen nicht vorherzusehen gewesen. Wir tragen eine sehr grosse Verantwortung, zu jeder Tages- und Nachtzeit, also zu jeder Stunde des Tages und der Nacht. Bei jeder Witterung sind wir im Führerstand für die uns anvertrauten Menschen und Güter verantwortlich. Viele Kollegen sind nach 35 Jahren Dienst als Lokführer in Ihrer Gesundheit durch diesen schweren Wechseldienst angegriffen. Wir Erbringen für unseren Arbeitgeber eine Qualtativ hochwertige Leistung. In unserer Gesellschaft ist es leider zur Zeit IN jeden zu sagen, “ZU TEUER” usw. Dies ist nicht förderlich für die Motivation, und in Gesprächen mit den Kollegen wird dies auch bestätigt.

TROTZ all dem:
Lokführer ist weiterhin ein sehr erstrebenswerter Beruf. Fstd
Du bist im Führerstand der CHEF - man kann alles
was erlernt wurde umsetzten,
und kein Tag gleicht dem anderen.
Daher kann man sagen:
Lokführerberuf noch IN ? JA ?,

Aufgaben eines Lokführers  

Eine Zug- und/oder Verschubfahrt nach den jeweils gültigen Vorschriftenbestimmungen betriebssicher, pünktlich und mit bestem Komfort von “A” nach “B” zu FÜHREN. 

    Was beinhaltet diese Aufgabe. Fst
  • Nüchtern und Ausgeruht den Dienst antreten
  • Einhaltung der Zeiten des Dienstplanes
  • Vorbereitung für die zu Erbringende Leistung
  • Einsichtnahme in dienstliche Aushänge
  • Zeitgerechte Besetzung der ihm zugeteilten Lok
  • Technische Überprüfung von Teilen der Lok
  • Einsichtnahme in die LA für die Zugfahrt
  • Zugfahrt nach den Bestimmungen durchführen
  • Bremsproben durchführen
  • Kuppeln bei Güterzügen und im Winter Entlüften der Güterzüge.
  • Immer volle Konzentration
  • Teilnahme an Dienstunterrichten
  • Abrechnung der geleisteten Dienste bei PEL
  • Abschlussdienst durchführen
Dies ist eine nicht erschöpfende Aufzählung der sehr verantwortungsvollen Tätigkeiten eines Lokführers. Erschwerendes bei diesen Tätigkeiten
  • Dienste zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • Unregelmässiger Dienst, durch Neues Arbeitszeitgesetz und geänderte Dienstplangestaltung sehr viel weniger an zusammenhängender Freizeit.
  • Dienste an Sonn- und Feiertagen
  • Sichere Zugfahrten bei jeder Wetterlage - auch Nebel usw.
  • sehr grosse Flexibilität bei der Dienstgestaltung und der Freizeitgestaltung
  • Familie muss hinter diesem Beruf stehen

Wie kann ich Lokführer/in werden ?      

  • Höchstalter 35 Jahre
  • EU-Staatsbürger
  • Lehrabschluß eines Berufes oder Schulabschluß mit Reifezeugnis
  • Absolute Verlässlichkeit
  • Absolute Pünktlichkeit
  • Hohe Bereitschaft für unregelmässigen Dienst
  • Hohe Bereitschaft für Nachtdienst
  • Abgeleisteter Präsenz- bzw. Zivildienst
  • Eignungspsychologische und körperliche Tauglichkeit für den Beruf als Triebfahrzeugführer
Wo erhalte ich Information ?
Der unten angeführte Link verbindet Sie mit der Seite der Produktion.
Dort haben Sie eine sehr gute Info über alle Kurse.

 http://www.oebb-produktion.at/de/Produkte_und_Services/Ausbildung/index.jsp

Auf Link klicken und es wird die Triebfahrzeugführer Verordnung geöffnet.

http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10012868&ShowPrintPreview=T rue